Für Patienten, Zuweiser und Studierende

Patientenversorgung

Klinische Forschung

Labor zelluläre Neurobiologie

         

Falkenburger Lab

Research on Cellular Neurobiology

People

Teaching

 

 

Bewegungsstörungen

Bewegungsstörungen sind eine Gruppe von Erkrankungen, bei denen die Art und das Ausmaß von Bewegungen gestört sind. Häufige Beispiele sind Zittern (essentieller Tremor) und die Parkinson-Krankheit. Zu den Bewegungsstörungen zählen auch die Huntington-Krankheit, Kleinhirnerkrankungen (Ataxien) und Dystonien. 

 

Stationäre Versorgung

Unsere Spezialstation für Bewegungsstörungen, befindet sich auf der Station Neu-S1 befindet im 2. Stock des DINZ (Haus 27). Hier werden in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen, Patienten stationär betreut. Hier wird die Parkinsonkomplexbehandlung durchgeführt, Diagnosen überprüft und kontinuierliche Therapieverfahren eingestellt.

 

Ambulante Versorgung

Neben einer allgemeinen Ambulanz für Patienten mit Bewegungsstörungen bieten wir Spezialsprechstunden für folgende Patientengruppen an:

  • Parkinson-Syndrome und Tremor
  • Tiefe Hirnstimulation
  • Dystonie und Botulinumtoxin-Behandlung
  • Huntington-Krankheit
  • Kleinhirnerkrankungen 

 

Links

Klinik für Neurologie

Deutsches Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen (DZNE)

Deutsche Gesellschaft für Neurologie

Deutsche Parkinson-Vereinigung

 


Kontakt

Prof. Dr. med. Björn Falkenburger
Professur für Neurologie mit Schwerpunkt Bewegungsstörungen
Klinik und Poliklinik für Neurologie
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
an der Technischen Universität Dresden
Fetscherstraße 74

01307 Dresden

Büro: Haus 27 (DINZ), Raum 1.517

Sekretariat: Frau Anke Wobst, Raum 1.518

Labor: Uniklinikum Dresden, Haus 25, 2. OG, "VW-Labore"

Termine für Privatpatienten können unter 0351 458 3565 vereinbart werden; Termine für die reguläre Ambulanz für Bewegungsstörungen können unter 0351 458 3876 vereinbart werden.