Für Patienten, Zuweiser und Studierende

Patientenversorgung

Klinische Forschung

Labor zelluläre Neurobiologie

         

Falkenburger Lab

Research on Cellular Neurobiology

People

Teaching

 

 

Wir untersuchen die Entstehung neurologischer Erkrankungen auf zellulärer und molekularer Ebene mit Schwerpunkten auf neurodegenerativen Erkrankungen und der Signalübertragung durch Membran-Lipide.

 

Transport und Abbau von Proteinaggregaten 

Viele neurodegenerative Erkrankungen entstehen durch die Aggregation von Proteinen in Neuronen des zentralen oder peripheren Nervensystems. Bei der Parkinson-Krankheit finden sich Aggregate von Alpha-Synuklein. Wir finden, dass Zellen kleinere Proteinaggregate in sogenannten Aggresomen sequestrieren und damit unschädlich machen können.

Wir untersuchen nun die molekularen Bausteine dieser zellulären Abwehrreaktion, um neue therapeutische Strategien für die Parkinson-Krankheit zu entwickeln. Wir verwenden dazu Videomikroskopie, biophysische Messungen und molekulare Werkzeuge in einzelnen, lebenden Zellen.

 

 

Metabolismus von Phosphoinositiden 

Phosphoinositide sind Membranlipide mit wichtigen Funktionen in der Signalübertragung. Wir untersuchen den Metabolismus von Phosphoinositiden, Plasma-Membran-Rezeptoren, die Phosphoinositide verändern, sowie die Rolle von Phosphoinositiden für zelluläre Vorgänge und Erkrankungen

 

 

Publikationen (Pubmed):

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=falkenburger+b

Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit in unserer Arbeitsgruppe, an grundlagenorientierter Forschung oder experimenteller Therapien haben, schreiben Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen finden Sie auf unser englischen Seite.


Kontakt

Prof. Dr. med. Björn Falkenburger
Professur für Neurologie mit Schwerpunkt Bewegungsstörungen
Klinik und Poliklinik für Neurologie
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
an der Technischen Universität Dresden
Fetscherstraße 74

01307 Dresden

Büro: Haus 27 (DINZ), Raum 1.517

Sekretariat: Frau Anke Wobst, Raum 1.518

Labor: Uniklinikum Dresden, Haus 25, 2. OG, "VW-Labore"

Termine für Privatpatienten können unter 0351 458 3565 vereinbart werden; Termine für die reguläre Ambulanz für Bewegungsstörungen können unter 0351 458 3876 vereinbart werden.